Erlebnisrestaurant mit langer Tradition

TRITON Restaurant im Untergeschoss des Hotels Adria am Wenzelsplatz wurde 1912 als Kunstgastronomieklub errichtet, darunter Voskovec mit Werich und Vlasta Burian. Das Restaurant in der Tropfsteinhöhle verbindet auf harmonische Weise die einzigartige Atmosphäre, die das einzigartige Interieur mit mehr als einem Jahrhundert Geschichte und moderner Gastronomie in Richtung Kunst bietet.

Unser team

Der untrennbare Teil des gesamten TRITON Restaurant-Teams besteht aus Küchenchef Tomas Horak, Restaurantleiter Josef Liska und dem Top-Sommelier Karel Sadke.

Chefkoch

Tomas Horak

Chefkoch Tomáš Horák „Gastronomie ist Kunst. Ein leerer Teller bedeutet für mich die Freiheit, etwas unwiederholbares zu schaffen, etwas, das Erstaunen hervorruft und ein einzigartiges Erlebnis gibt.“ Tomáš Horák arbeitete in weltberühmten Michelin-Restaurants. Jetzt kocht er für Sie im Triton Restaurant. Kommen Sie, seine Kunst probieren.

Leiter des Restaurants
Josef Liska

Leiter des Restaurants Josef Liška „An erster Stelle steht für mich der zufriedene Gast“. Im Triton Restaurant arbeite ich schon 20 Jahre und kümmere mich um sie wie um meine zweite Familie. Unser Team bemüht sich, dass Sie von uns ein einzigartiges Erlebnis ausgezeichneter Gastronomie und angenehmer Atmosphäre mit nach Hause nehmen. Das Gefühl, dass wir für Sie weit mehr als üblich gemacht haben.

Der Obersommelier
Karel Sadke

Der Obersommelier Karel Sadke wählt für Sie die besten internationalen Weine und entdeckt Schätze kleiner tschechischer Winzer. Lassen Sie sich von unserer Vinothek inspirieren, wir empfehlen Ihnen den besten Wein zu Ihrem Essen. Probieren Sie die exklusiven Weine aus dem Weingut Salabka, geschaffen exklusiv nur für unsere Gäste.




Geschichte und Persönlichkeit

Die Geschichte des Bürgerhauses am Wenzelsplatz in Prag, in dem sich das derzeitige Restaurant Triton befindet, begann am Ende des 14. Jahrhunderts.

  • 1911 • Das Haus „U modré botky“ (Zum blauen Schuh) hatte 1911 der Hotelier Emil Rocak gekauft, der es zum Zwecke eines Hotel- und Restaurantbetriebs gründlich umbaute. Beim Umbau wurde das Saal des Restaurants mit einem Zwischengeschoss und Laufgang sowie der Bühne für Kabarett- und andere Unterhaltungsproduktionen im Untergeschoss errichtet. Das gesamte Hotelgebäude mit der Tropfsteinhöhle wurde 1912 kollaudiert.
  • 1918 • Im Dezember 1918 hatte das Haus die Städtische Sparkasse erworben, die es anschließend am 24.10.1919 an František Tichý verkaufte. Tichý war nicht nur als Hotelier und Besitzer des Hauses Nr. 784 tätig, sondern er gründete auch die tschechische Kinematografie und wurde 1918 zu ihrem Vorsitzenden.
  • 1920 • Am 3. September 1920 wurde das Theater/Kabarett REVOLUCNI SCENA (DIE REVOLUTIONSZENE) im kleinen Kellersaal der Tropfsteinhöhle - bereits im damaligen Hotel Adria - eröffnet. Neben dem Betreiber des Theaters, Emil Artur Longen (der Künstler gehörte zum anarchistischen Kreis von Jaroslav Hasek und Frantisek Gellner), traten hier auch Ferenc Futurista, Vlasta Burian, Rudolf Jilovsky, Karel Noll, Eman Fiala u.a. auf. 
  • 1925 • Die goldene Zeit des Restaurants Triton begann Anfangs September 1925, als hier Vlasta Burian sein eigenes „DIVADLO VLASTY BURIANA“ (VLASTA-BURIAN-THEATER) eröffnete, das die populärste Theaterbühne der Kultur der Zwischenkriegszeit war. Von allem Anfang an war es Treffpunkt prominenter Persönlichkeiten des tschechischen politischen und kulturellen Lebens, wie Jaroslav Marvan, Jindrich Plachta, E. E. Kisch, Sasa Rasilov, Hugo Haas und mehr… Das Burian-Theater nahm seine Tätigkeit mit Sketchs überwiegend von Vlasta Burian und Emil Artur Longen auf. Zugleich war Longen als Schauspieler tätig und versuchte, Burian derart zur satirischen Charakterkomik zu führen. Burian neigte jedoch schon damals zur souveränen Komik solistischer Art, die sich ungeachtet des Textes durchsetzte und öfters die literarische Grundlage sowie das Zusammenspiel der Akteur durch ein unerwartetes Extempore umstürzte. In den Räumen der Tropfsteinhöhle des derzeitigen Triton Restaurants war Vlasta Burian bis zum Wechsel des Standorts der Theaterbühne im Sommer 1928 tätig. Auf Grund seiner wachsenden Popularität, die den Platzmangel nach sich gezogen hatte, übersiedelte das Burian-Theater aus dem Wenzelsplatz 26 ins Švanda-Theater im Prager Stadtteil Smíchov. 
  • 1927 • Nach dem nächsten Umbau 1927 trug der Saal den Namen BURIANOVO DIVADLO (BURIAN-THEATER). Der Saal samt der Stirnwand wurde saniert und danach bis 1930 diente er als Biograf HOLLYWOOD. Das Staatliche Denkmalschutzamt stellte 1940 eine Bescheinigung aus, dass das Haus Nr. 784 unter dem Denkmalschutz steht. Im Jahre 1951 wurde das Haus unter Nationalverwaltung gestellt; die Eingangshalle wurde zur Betriebsstätte der Genossenschaft Mechanika umgestaltet. 1974 erfolgte der Umbau der Kellerräume des vorderen Gebäudes zum Hochschulklub Adria.
    Interessant ist, dass der König der tschechischen Komiker, Vlasta Burian, in seinen Filmen eigentlich nahezu nie aß, es sei denn, dass das Essen für die Geschichte von Bedeutung war. Er genieß die besten Gourmet-Zeiten, nachdem er einen der besten damaligen tschechischen Köcher - Meister Jaromír Trejbal - angestellt hatte. Auf der aktuellen Speisekarte des Triton Restaurants finden Sie auch eine der Burians Lieblingsspeisen von seinem persönlichen Chefkoch Jaromír Trejbal.
  • 1929 • Die famose Ära der Tropfsteinhöhle setzte mit der Tätigkeit von OSVOBOZENÉ DIVADLO (DAS BEFREITE THEATER) fort. In diesen Räumen traten von 1928 bis 1929 auch die Schauspieler Voskovec und Werich auf, die noch über keine eigene Szene verfügten. Ihr zukünftiger Standort, das ABC-Theater, befand sich zu damaliger Zeit erst im Bau. Wir entdeckten Einladungskarten zu URAUFFÜHRUNGEN der zeitgenössischen Schauspiele - “König Ubu” (14.11.1928), “Smoking Revue” (8.5.1928) oder der Komödie “…si poradne zaradit” (Einen Jux will er sich machen)… 
  • 1991 • Nach der Rückgabe und Wiederherstellung des Objekts an die Familie im Jahr 1991 wurde ADRIA-NEPTUN aufgestellt und Pläne für einen umfassenden Wiederaufbau erarbeitet.
  • 2012 • Das TRITON Restaurant feierte sein 100. Jubiläum und wir gaben das Buch “S Trojzubcem u 100lu” (Mit dem Dreizack am Tisch) heraus.
  • 2018 • Die heutige Geschichte des TRITON Restaurants steht im Zeichen des kulinarischen Fortschritts. Moderne Kunstgastronomie von Chefkoch Tomáš Horák und mehr als ein Jahrhundert genialer Loci der verborgenen Einzigartigkeit vereinen ein unglaubliches Erlebnis, das Sie nie vergessen werden.



Innenraum

Der Innenraum des Triton Restaurants bietet Ihnen neben köstlichen Speisen auch nicht konventionelle Begegnungen mit der längst vergangenen Mythologie...

Der Innenraum des Triton Restaurants wurde durch zwei bedeutenden künstlerischen Richtungen der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert beeinflusst. Der Symbolismus, der sich an die Romantik anschließt, strebt sich nach der Enthüllung des im Inneren der Sache versteckten Geheimnisses durch Symbole oder Zeichen.

Hauptziel ist, das rationell Nicht-Darstellbare zu veranschaulichen. So ist das Bedürfnis dominierend, nicht darstellbare Stimmungen, Emotionen, Ideen oder Gefühle zu veranschaulichen. Andererseits ist auch der Eklektizismus ersichtlich, eine Art des Schaffens, die aus fremden Vorbildern oder Werken der älteren Perioden schöpft und diese zusammenfügt.

Im Innenbereich des Triton Restaurants finden Sie Szenen und Symbolik aus der altgriechischen, römischen und ägyptischen Mythologie. In jedem Detail steckt eine verhehlte Bedeutung, auch in der Orientierung nach Himmelsrichtungen. Die Ostseite, der Eingang des Restaurants, veranschaulicht durch Symbolen den Tagesausbruch, d.h. Anfang, positive Eigenschaften und innere Reinheit. Auf der Westseite sind im Gegenteil Symbole der Nacht, negativen Eigenschaften oder Vollendung zu sehen. Das Zentralthema ist die antike, die Geschichte von Orpheus und seiner Frau Eurydike behandelnde Tragödie. Die Verzierung des Restaurants stellt dem Totenreich von Hades dar. Wir sehen nicht nur Orpheus mit der Leier, Eurydike, Pythia, Charon, sondern auch Hades, der hier auf Latein als Pluto bezeichnet ist.

Triton, der dem Restaurant seinen Namen schenkte, ist Sohn des Meeresgottes Poseidon und der Meeresgöttin Amfitrite. Er wurde als Mischwesen - halb Mensch, halb Fisch - gedacht. Triton trägt - genauso wie sein Vater - einen Dreizack. Sein Hauptattribut ist allerdings die Schneckenschale, auf der blasend er das Meer aufwühlen oder wieder beruhigen kann

Das Zentralthema des Innenraums ist die antike, die Geschichte von ORPHEUS und seiner Frau EURYDIKE behandelnde Tragödie.

ORFEUS ist ein Künstler der griechischen Mythologie, der für seinen schönen Gesang und anmutige Töne seiner Leier bewundert war. Eines Tages verliebte er sich in die schöne Najade (Nymphe) Eurydike und heiratete sie. Als Eurydike verstorben war, begab sich der unglückliche Orpheus auf den Weg in die Unterwelt, um diese zu den Lebenden zurückzubringen. Seine Musik war so bezaubernd, dass ihm seine Bitte tatsächlich gewährt wurde. Jedoch unter der von Hades gestellten Bedingung, dass er beim Aufstieg in die Oberwelt vorangeht und sich nicht nach Eurydike umschauen dürfe…

Zur Fortsetzung der Geschichte sind Sie in die Tropfsteinhöhle eingeladen…







Firmenabende und Feiern

Veranstalten Sie bei uns ein unvergessliches Firmenevent. Genießen Sie unsere originelle Atmosphäre und die ausgezeichnete Gastronomie. Wir kümmern uns um einen Abend nach Ihren Vorstellungen von der Idee bis zur Umsetzung. Wir bieten zur Nutzung das gesamte Restaurant oder einen separaten Privatsalon. Wir organisieren für Sie.

Feiern Sie Ihren Glückstag in einzigartiger Umgebung im Herzen Prags. Das Triton Restaurant ist der richtige Ort für Ihre kleine oder auch große Hochzeit. Wir haben Alles, womit Sie sich und Ihren Gästen ein unvergessliches Erlebnis für das ganze Leben verschaffen.

Das Leben hat viele Gründe für eine Feier. Kommen Sie zu uns feiern!

Wir bieten zur Nutzung das gesamte Restaurant oder einen separaten Privatsalon. Gern stellen wir Ihnen ein besonderes Gruppenmenü zusammen und organisieren den Verlauf nach Ihren Vorstellungen.

Der Triton Salon ist ein besonderer Ort im Zentrum Prags für Ihre Privatfeier oder Ihre Geschäftsverhandlung. Sie finden bei uns ein ungewöhnliches Interieur, hervorragende Gastronomie und perfekte Leistungen.

Der Besuch des TRITON Restaurants wird für Ihre Gäste ein unvergessliches Erlebnis. Wir bereiten ein vorläufiges Angebot für Sie vor und entwerfen mögliche Abwicklung Ihrer Veranstaltung.

Veranstaltungen:

  • Hochzeitstafeln, Promotionen
  • Banketts und Cocktail-Partys
  • üppige Festessen sowie leichte Mittagessen
  • Geburtstagsfeier
  • Empfänge

Kontaktieren Sie uns bitte unter der Tel-Nr.: 221 081 230, per E-Mail: fbm@adria.cz.
Wir freuen uns auf Sie.

TRITON Restaurant
Vaclavske namesti 26
Prag 1, 110 00
Tschechische Republik

Tel.: +420 221 081 218
Fax: +420 221 081 300
E-mail: info@tritonrestaurant.cz
GPS: N50º 4' 58.08" - E14º 25' 31.91"

Öffnen: täglich 12:00 - 23:00
Reservierung: info@tritonrestaurant.cz
Telefon: +420 221 081 218

Abfrage







Virtuelle Besichtigung